Auf kleinen Füßen ins neue Jahr

Auf kleinen Füßen ins neue Jahr

Allen ein gutes neues Jahr, voller Freude, Zufriedenheit, Gesundheit, erfüllbaren und unerfüllbaren aber guten Vorsätzen!

Mir ist eben aufgefallen, dass mein letzter Blogeintrag schon an die zwei Monate her ist … in Internet-Zeit umgerechnet könnte das in etwa zwei Jahren entsprechen. Ich hoffe, ich schaffe es in 2019, etwas regelmäßiger zu posten, zumindest habe ich mir vorgenommen, es wenigstens zu versuchen. Allerdings gab es in der Zwischenzeit auch nicht so viel zu berichten. Außer vielleicht, dass der auf dem Land sonst üblicherweise eher gemütlich vonstattengehende Jahreswechsel diesmal ungemütlich geräuschvoll war, weil ein paar Häuser weiter inflationär viele und laute Böller losgelassen wurden und dazu noch ein paar der Feuerwerksraketen nicht in die Luft geschossen, sondern auf dem Boden liegend angezündet wurden, woraufhin die dann völlig außer Rand und Band zwischen den diversen Hecken und Zäunen brennend hin und her zischten. Ein Wunder, dass nichts und niemand Feuer gefangen hat. Wobei ich aber zugeben muss, dass mir ohnehin die Begeisterung für die ganze Silvester-Feuerwerks-Knallerei etwas abgeht. Den Jahreswechsel zu feiern kann ich verstehen, aber diese Feuerwerks-Geschichte? Auch wenn manches davon sicherlich ganz nett anzusehen ist, geht da eine Menge Geld in Sekundenbruchteilen einfach so in Rauch auf. Puff und weg. Aber ob nun leise und gemütlicher Jahreswechsel oder explosiv und teuer, das kann zum Glück ja jeder halten wie er mag.

So herbstlich sieht es übrigens aktuell bei uns aus, während andere Teile Deutschlands unter dicken Schneemassen begraben sind. Verrückt! Wir haben die Erde wirklich gründlich aus dem Gleichgewicht gebracht und dafür gehören uns allen die Ohren langgezogen. Und weil ich an meinen Ohren hänge, ist mein guter Vorsatz fürs neue Jahr, meinen kleinen ökologischen Fußabdruck noch ein wenig weiter zu verkleinern. Also, ab auf kleinen Füßen ins neue Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.